Projekt «Knick» von Bakker & Blanc gewinnt das Studienverfahren in Lausanne 

IMMOFONDS hat für die in den nächsten Jahren anstehende Sanierung der bald 60 Jahre alten Liegenschaft in Lausanne ein Studienverfahren durchgeführt. Die Jury empfiehlt das Projekt «Knick» der Lausanner Architekten Bakker & Blanc zur weiteren Bearbeitung.

Lausannes Baustil treu bleiben
Beim Projekt «Knick» handelt es sich um einen Neubau, der sich optimal ins bestehende Quartier und in Lausannes Stadtbild einpasst. Die beiden angrenzenden Liegenschaften befinden sich auf unterschiedlichen Ebenen und sind auch nicht parallel zueinander ausgerichtet. Durch einen ganz leichten Knick in der Fassade des Neubaus fügt sich dieser mit einer eleganten Selbstverständlichkeit ins Quartier ein und schafft eine Verbindung der beiden Ebenen. Der Entwurf fügt sich mit der Wahl der Materialien, der beigen Farbe und den innenliegenden Balkonen perfekt ins Stadtbild von Lausanne ein.

Grundriss mit leichtem «Knick»