Einträge von ifonds

IMMOFONDS – Kapitalerhöhung beginnt am 7. Oktober 2020

Die Kapitalerhöhung des Immobilienfonds IMMOFONDS startet am 7. Oktober 2020 im Umfang von rund CHF 100 Mio. Der Emissionserlös wird vor allem für Projekte zur inneren Aufwertung des Liegenschaftsportfolios und für neue Akquisitionen verwendet. Zürich, 24. September 2020 – Die Immofonds Asset Management AG (ehem. AG für Fondsverwaltung) führt in der Zeit vom 7. Oktober →

Akquisition mit Zukunftspotenzial

An der Tössfeldstrasse in Winterthur hat der IMMOFONDS eine Gewerbeliegenschaft an bester Lage erworben. Die zwei Gebäude sind rund dreissig Jahre alt und in gutem Zustand. Sie bieten in einigen Jahren interessantes Umnutzungspotenzial zu Wohnen. Die neu erworbene Liegenschaft liegt an zentraler Lage in Winterthur und umfasst rund 10 000 m2 Büro- und Gewerberäume, die →

IMMOFONDS – Seit 40 Jahren an der Börse

Im September 1980 wurde der IMMOFONDS an der Effektenbörse in Zürich erstmalig kotiert. Seither hat sich das Nettovermögen verachtfacht und der Fonds hat für die Anleger eine solide Rendite und eine hohe Wertsteigerung erwirtschaftet. Der IMMOFONDS gehört mit Gründungsdatum 1955 zu den ältesten Fonds in der Schweiz. Im September 1980 beschloss die Fondsleitung, den Immobilienfonds →

IMMOFONDS mit gutem Ergebnis

Der Marktwert der Liegenschaften des IMMOFONDS stieg im Geschäftsjahr 2019/2020 um 5.3% auf 1 687.1 Mio. Die Mietzinseinnahmen nahmen um 1.9% auf CHF 76.1 Mio. und der Nettoertrag um 0.8% auf CHF 45.8 Mio. zu. Die Ausschüttung bleibt bei CHF 13.50 pro Anteil stabil. Im Herbst 2020 ist eine Kapitalerhöhung von rund CHF 100 Mio. →

Wohnoffensive beim Wankdorf in Bern

Der Bund – «Attraktives» Wohnen zwischen Zug und Autobahn Wie die Wankdorf City zum Geisterquartier wurde und nun mit einer dritten Wohnbauetappe aufgemotzt werden soll. Doch wer will dort eigentlich wohnen? Auf dem heutigen Gewerbeareal neben dem Wankdorf-Bahnhof, zwischen Gleisen und Autobahn, hat ein Zürcher Immobilienfonds Grosses vor: Bereits in wenigen Jahren soll aus dem →

Wankdorfcity 3 – mit innovativem Verfahren zu einem lebendigen Wohn- und Arbeitsort

Aus dem heutigen Gewerbegebiet Wankdorfcity 3 soll in den nächsten Jahren ein urbaner und lebendiger Wohn- und Arbeitsort werden. Die im Frühsommer 2020 abgeschlossene Testplanung zeigt spannende Ansätze, die dazu beitragen, die ganze WankdorfCity hin zu einem eigenständigen und lebendigen Quartier weiterzuentwickeln. Zürich, 27. August 2020 – Als dritte und letzte Phase der Gesamtentwicklung WankdorfCity →

Die 100 Köpfe der Schweizer Immobilienbranche

IMMOBILIEN BUSINESS – Seit drei Jahren ist Gabriela Theus als Geschäftsführerin der AG für Fondsverwaltung mit ihrem Team für den IMMOFONDS verantwortlich. In dieser Zeit stieg das Vermögen des Fonds um rund 13% auf 1.61 Miliarden Franken, die Leerstände wurden von über 5% auf unter 4% gesenkt. Gabriela Theus ist seit 20 Jahren im Immobiliengeschäft →

Stabile Erträge trotz Krise

real estate report, Ausgabe 16 – ESG-Kriterien werden immer wichtiger, trotz Corona-Krise. Für Gabriela Theus, Geschäftsführerin des börsenkotierten IMMOFONDS, sind diese zentral, um die Nachhaltigkeit von Objekten überhaupt sicht- und vergleichbar zu machen. Gabriela Theus im Interview. Verschiedene Studien zeigen, dass die Klimaziele 2050 im Bereich Gebäude trotz der aktuellen Verbesserungsquote in der Schweiz kaum →

Letzte Bauetappe für die Wankdorf-City startet frühestens 2023

Berner Zeitung – Für die Arealentwicklung Berner Wankdorf-City wird nun ein städtebauliches Konzept erarbeitet. Die Realisierung beginnt frühestens in drei Jahren. Der IMMOFONDS, ein börsenkotierter Schweizer Immobilienfonds, will gemeinsam mit der Burgergemeinde und der Stadt Bern eine weitere Bauetappe im Berner Wankdorf-City-Quartier angehen. Dazu haben die drei Partner eine Planungsvereinbarung unterzeichnet. Die Arealentwicklung Wankdorf-City 3 →

Prozessflut programmiert

IMMOBILIEN BUSINESS – Die Covid-19-Pandemie respektive der zu ihrer Eindämmung vom Bundesrat verhängte Lockdown hatte für viele Gewerbetreibende hohe Umsatzausfälle zur Folge. Der Streit um Mietreduktion oder -erlass beschäftigt inzwischen die Gerichte. Juristisch ist das Thema bislang noch absolutes Neuland: Unzählige Läden, Boutiquen, Coiffeursalons und Restaurants wollen für die Zeit des Lockdowns keine Miete zahlen →