Einträge von ifonds

Rückschlag schnell aufgeholt

NZZ – Viele 2018 gebildete Vorlieben behielten ihre Gültigkeit: Grosse etablierte Titel mit zentralen Immobilienlagen, welche von starken Aufwertungen profitierten und über marktkonforme, gesicherte Ausschüttungen verfügen, blieben gesucht. Diese wiesen sehr hohe Aufpreise zum Jahresende auf. Der Performance-Unterschied zwischen den zehn grössten kotierten und allen kotierten Immobilienfonds betrug 1,3%. Dagegen werden Titel mit massiv tieferen →

Paneldiskussion mit Gabriela Theus an der IMMO’20

Gabriela Theus hat an der Paneldiskussion an der Immobilienmesse IMMO’20 teilgenommen. Zusammen mit drei weiteren Experten aus der Welt der indirekten Immobilienanlagen diskutierte sie über das Thema «Indirekte Immobilienanlagen – Perspektiven für 2020». Zwei Themen werden gemäss Gabriela Theus den Immobilienmarkt 2020 beschäftigen: Einerseits die immer strenger werdenden Regulierungen und andererseits die Nachhaltigkeit der Immobilienanlagen. →

Sanierungen laufen nach Plan

Der sanfte Umbau des Hauses «Zum Pfauen» an der Rämistrasse in Zürich konnte innerhalb von weniger als vier Monaten abgeschlossen werden. Der Jecklin-Schriftzug an der Fassade ist verschwunden und im Innern entstanden attraktive Büroflächen. Die Liegenschaft am Zürcher Heimplatz wurde neu positioniert. Mitte Oktober sind die ersten Mieter eingezogen, aktuell sind rund 60% der Flächen →

Verkauf der Liegenschaft Fliederweg 21 in Unterentfelden abgeschlossen

Im Rahmen des aktiven Portfoliomanagements hat die Fondsleitung im Frühjahr 2019 den Verkauf der Liegenschaft Fliederweg 21 in Unterentfelden im Stockwerkeigentum initiiert. Im Dezember 2019 wurde die letzte der acht Wohnungen verkauft. Der Fonds erzielte insgesamt einen Verkaufserlös von CHF 4.7 Mio. und realisierte damit einen Gewinn von rund CHF 0.8 Mio.  

Akquisition in Lausanne

Per 31. Dezember 2019 hat der IMMOFONDS ein Mehrfamilienhaus an der Route du Châtelard in Lausanne erworben. Es wurde 1956 gebaut, ist gut unterhalten und in gepflegtem Zustand. Die Wohnungen wurden bei Mieterwechseln laufend saniert. Die insgesamt 24 2.5 bis 4.5-Zimmerwohnungen im preisgünstigen Segment sind voll vermietet. Die Liegenschaft befindet sich am Stadtrand von Lausanne, →

Gabriela Theus an Podiumsdiskussion des SwissREI

Gabriela Theus war zu Gast in einer Podiumsdiskussion des Swiss Real Estate Institute zum Thema «Eigentumswohnungen kaufen und vermieten: Eine gute Idee, um in Wohnimmobilien zu investieren?». Mit ihr diskutierten drei weitere Experten für Immobilienanlagen, ob es für Privatpersonen sinnvoll ist, Wohneigentum als Investitionsobjekt zu erwerben und welche Art von Anlagen – direkt, via Fonds →

Nettoertrag steigt um 6.3%

Der IMMOFONDS hat im Geschäftsjahr 2018/2019 die Mieterträge um 5.5% auf CHF 74.7 Mio. und den Nettoertrag um 6.3% auf CHF 45.4 Mio. erhöht. Die Mietausfallrate sank von 5.0% auf 4.2%. Der Marktwert der Liegenschaften nahm um 5.0% auf CHF 1 602.4 Mio. zu. Die Ausschüttung beträgt erneut CHF 13.50 pro Anteil. Zürich, 26. September →

Nachhaltige Sanierung Cham

Die vier Gebäude der IMMOFONDS Liegenschaft am Nelkenweg in Cham werden in den nächsten Monaten umfassend und energetisch nachhaltig saniert. Die ersten Wohnungen sind im Juli 2020 wieder bezugsbereit. Die Liegenschaft mit Baujahr 1959 wird grundlegend erneuert. Die Gebäudehüllen werden energetisch ertüchtigt. Die bestehende Oelheizung wird durch eine umweltfreundliche Energieversorgung mittels Erdsonden und Wärmepumpe abgelöst. →

Jecklin-Haus wird wieder „Haus zum Pfauen“

Metamorphose Die stadtbekannte IMMOFONDS-Liegenschaft am Zürcher Heimplatz wird nach dem Auszug von Musik Hug seit Juli 2019 sanft saniert. Im September wird der traditionelle Jecklin-Schriftzug abmontiert. Die Buchstaben werden jedoch nicht entsorgt, sondern erhalten ein zweites Leben im Innern des Gebäudes. Das von Signito entwickelte Signaletik-Konzept sieht eine Weiterverwendung der einzelnen Buchstaben zur Markierung der →

Grundstücksarrondierung in Fribourg

In Fribourg hat der IMMOFONDS die Liegenschaft Route Mon-Repos 19/21 erworben. Die Nachbarliegenschaft ist bereits Teil des Portfolios, wodurch sich in Zukunft Synergiepotenziale erschliessen lassen. Die im Jahr 1962 erbaute Liegenschaft an ruhiger und sonniger Wohnlage besteht aus insgesamt zwanzig Dreieinhalb- bis Fünfeinhalbzimmerwohnungen. Die vollvermiete Liegenschaft befindet sich im Quartier „Schönberg“ von Fribourg, rund einen →