Einträge von ifonds

Letzte Bauetappe für die Wankdorf-City startet frühestens 2023

Berner Zeitung – Für die Arealentwicklung Berner Wankdorf-City wird nun ein städtebauliches Konzept erarbeitet. Die Realisierung beginnt frühestens in drei Jahren. Der IMMOFONDS, ein börsenkotierter Schweizer Immobilienfonds, will gemeinsam mit der Burgergemeinde und der Stadt Bern eine weitere Bauetappe im Berner Wankdorf-City-Quartier angehen. Dazu haben die drei Partner eine Planungsvereinbarung unterzeichnet. Die Arealentwicklung Wankdorf-City 3 →

Prozessflut programmiert

IMMOBILIEN BUSINESS – Die Covid-19-Pandemie respektive der zu ihrer Eindämmung vom Bundesrat verhängte Lockdown hatte für viele Gewerbetreibende hohe Umsatzausfälle zur Folge. Der Streit um Mietreduktion oder -erlass beschäftigt inzwischen die Gerichte. Juristisch ist das Thema bislang noch absolutes Neuland: Unzählige Läden, Boutiquen, Coiffeursalons und Restaurants wollen für die Zeit des Lockdowns keine Miete zahlen →

Stadt Zürich erteilt Baubewilligung für Ersatzneubau in Zürich-Höngg

Die Stadt Zürich hat Ende Juni 2020 die Baubewilligung für einen Ersatzneubau der IMMOFONDS-Liegenschaft an der Regensdorferstrasse 63-69 in Zürich-Höngg erteilt. Die bestehende, in den späten 1950er Jahre erstellte Liegenschaft müsste in naher Zukunft umfassend saniert werden. Aufgrund der BZO-Revision verfügt das Grundstück über erhebliche Ausnutzungsreserven und bietet Potenzial für die Verdichtung. Die Fondsleitung hat →

IMMOFONDS lanciert Arealentwicklung Wankdorfcity 3

Der IMMOFONDS als Baurechtnehmer beabsichtigt, gemeinsam mit der Burgergemeinde Bern als Baurechtgeberin und der Stadt Bern das Areal Wankdorfcity 3 qualitätsvoll umzunutzen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtentwicklung WankdorfCity zu leisten. Dazu unterzeichnete IMMOFONDS mit der Stadt Bern eine Planungsvereinbarung und führte eine erste Testplanung durch. Zürich, 1. Juli 2020 – Die Arealentwicklung Wankdorfcity →

IMMOFONDS plant Kapitalerhöhung

Der IMMOFONDS plant im Herbst 2020 eine Kapitalerhöhung von ca. CHF 100 Mio. zur weiteren Entwicklung des Liegenschaftsportfolios. Zürich, 10. Juni 2020 – Der Verwaltungsrat der AG für Fondsverwaltung plant das Kapital des IMMOFONDS um ca. CHF 100 Mio. zu erhöhen. Dazu sollen im Herbst 2020 neue Anteile mit Bezugsrecht für die bisherigen Anteilscheininhaber ausgegeben →

IMMOFONDS kauft in Zürich zu

IMMOBILIEN BUSINESS – Der IMMOFONDS hat im Zürcher Quartier Wipkingen eine Liegenschaft mit 20 Kleinwohnungen erworben. Zukauf in Zürich Wie der IMMOFONDS mitteilt, besteht die Wohnliegenschaft an der Nordstrasse in Zürich aus zwei Mehrfamilienhäusern. Die Häuser wurden 1965 gebaut und in den Jahren 2017/2018 total saniert. Neben einer Bürofläche im Erdgeschoss umfasst die Liegenschaft 20 →

COVID-19: Mietwohnungen sichern stabile Erträge – Interview mit Gabriela Theus

Seit dem Auftritt des Corona-Virus in der Schweiz und der Erklärung der «ausserordentlichen Lage» durch den Bundesrat hat sich das Leben in der Schweiz schlagartig verändert. Die Auswirkungen dieser globalen Krise sind derzeit noch schwer abzuschätzen, die Unsicherheit ist gross. COVID-19 hat und wird auch im Schweizer Immobilienmarkt Spuren hinterlassen, wobei vor allem Geschäftsflächen betroffen →

Kauf einer Wohnliegenschaft in Zürich

Im aufstrebenden und beliebten Zürcher Wohnquartier Wipkingen hat der IMMOFONDS eine Liegenschaft an verkehrsberuhigter Lage mit 20 voll vermieteten Kleinwohnungen erworben. Die beiden Mehrfamilienhäuser wurden kürzlich komplett renoviert und sind in ausgezeichnetem Zustand. Die Liegenschaft an der Nordstrasse in Zürich besteht aus zwei Mehrfamilienhäusern, die 1965 gebaut wurden. Nach einer Gesamtsanierung in den Jahren 2017/2018 →

Mietzinseinnahmen steigen um 3.9%

Mietzinseinnahmen steigen um 3.9% Der IMMOFONDS erzielte im ersten Halbjahr 2019/2020 ein solides Resultat: Der Mietertrag war 3.9% höher als in der Vorjahresperiode, der Nettoertrag stieg um 3.6% auf CHF 22.3 Mio. und der Marktwert des Immobilienportfolios stieg um 1.2% auf CHF 1 621 Mio. Zürich, 24. Februar 2020 – In einem herausfordernden Marktumfeld mit →

Rückschlag schnell aufgeholt

NZZ – Viele 2018 gebildete Vorlieben behielten ihre Gültigkeit: Grosse etablierte Titel mit zentralen Immobilienlagen, welche von starken Aufwertungen profitierten und über marktkonforme, gesicherte Ausschüttungen verfügen, blieben gesucht. Diese wiesen sehr hohe Aufpreise zum Jahresende auf. Der Performance-Unterschied zwischen den zehn grössten kotierten und allen kotierten Immobilienfonds betrug 1,3%. Dagegen werden Titel mit massiv tieferen →