Energieeffizienz wird wichtiger Werttreiber

Immoday – Auch wenn das CO₂-Gesetz vom Stimmvolk abgelehnt wurde, dürften neue politische Initiativen folgen, um die gesetzten Klimaziele zu erreichen. Davon werden insbesondere Gebäude betroffen sein, denn sie machen rund 45% des schweizerischen Endenergieverbrauchs aus. Ein nachhaltig aufgestelltes Immobilienportfolio wird aus diesem Grund vermehrt in den Fokus von Investorinnen und Investoren rücken, schreibt Gabriela Theus auf Immoday.ch.

Die Immofonds Asset Management AG hat deshalb eine Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet, auf deren Basis der Gebäudebestand im Einklang mit der Klimastrategie des Bundesrates bis 2050 dekarbonisiert werden soll. Bis 2030 sollen die CO₂-Emissionen halbiert und ab 2045 auf die Nutzung fossiler Heizenergieträger verzichtet werden. Signifikante Investitionen in den Ersatz fossiler Heizungen sowie in energetische Sanierungen und Solarstrom sollen dies möglich machen. Den Stand der Umsetzung wird die Fondsleitung künftig in einem jährlich veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht darlegen.

-> Ganzen Artikel herunterladen