Inbetriebnahme Photovoltaik-Anlage in Brugg

Rund ein Drittel der in der Schweiz konsumierten Energie wird in den Haushalten zum Heizen, Kochen, für Warmwasser und elektrische Geräte verwendet. Effizientere Gebäude und erneuerbare Energieträger können einen wichtigen Beitrag leisten, um Energie einzusparen und der Klimaerwärmung entgegenzuwirken.


Brugg, Sternackerstrasse 16, 18, 20 und Cham, Nelkenweg 1, 3, 5

 

Die Fondsleitung des IMMOFONDS strebt eine nachhaltige Ausrichtung des Portfolios an und hat für die kommenden Jahre fünf Nachhaltigkeitsziele definiert: Sie will auf der einen Seite die CO2-Emissionen und den Verbrauch von grauer Energie in ihren Liegenschaften reduzieren und auf der anderen Seite erneuerbare Energien, umweltfreundliche Mobilität und die Biodiversität fördern.

Bei Sanierungen und Neubauten wird jeweils die Möglichkeit der Installation einer Photovoltaik-Anlage geprüft. Nachdem in Cham in diesem Jahr bereits eine Anlage in Betrieb genommen wurde, folgte in Brugg im Rahmen eines Heizungsersatzes der Liegenschaft Sternackerstrasse eine weitere Photovoltaik-Anlage, welche jährlich rund 46 000 KWh Energie in der Form von Strom erzeugen kann. Der Strom wird zum Betrieb der Erdsondenwärmepumpe verwendet und kann auch von den Mietern konsumiert werden.