IMMOFONDS lanciert Arealentwicklung Wankdorfcity 3

Der IMMOFONDS als Baurechtnehmer beabsichtigt, gemeinsam mit der Burgergemeinde Bern als Baurechtgeberin und der Stadt Bern das Areal Wankdorfcity 3 qualitätsvoll umzunutzen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtentwicklung WankdorfCity zu leisten. Dazu unterzeichnete IMMOFONDS mit der Stadt Bern eine Planungsvereinbarung und führte eine erste Testplanung durch.

Zürich, 1. Juli 2020 – Die Arealentwicklung Wankdorfcity 3 ist die letzte Etappe und damit der Abschluss der gesamten Entwicklung der WankdorfCity. Das heutige Gewerbeareal soll zu einem urbanen Wohn- und Arbeitsquartier umgestaltet werden, die bereits bebauten Areale ergänzen und WankdorfCity so zu einem lebendigen, attraktiven Wohn- und Arbeitsgebiet machen. Vorgesehen ist eine ortsangepasste Mischnutzung mit einem Wohnanteil von 40 bis 50% in verschiedenen Preis- und Angebotssegmenten und mindestens 50% Büro- respektive Gewerbeflächen in einer hohen städtebaulichen und architektonischen Qualität. Dies verbunden mit hochwertigen Freiräumen und einem zukunftsweisenden Nachhaltigkeits- und Mobilitätskonzept. Insgesamt sieht der aktuelle Richtplan ESP Wankdorf eine maximale Bruttogeschossfläche von rund 100’000 m2 für das Areal vor.

Die mit drei interdisziplinären Teams durchgeführte Testplanung hat aufgezeigt, dass im Rahmen der aktuell gültigen planungsrechtlichen Voraussetzungen eine qualitativ hochwertige Siedlungsentwicklung mit der angestrebten Nutzfläche und Nutzungsarten rasch umsetzbar ist. Unter Einbezug der verschiedenen Anspruchsgruppen wird auf Basis der durchgeführten Testplanung in einem nächsten Schritt ein städtebauliches Richtkonzept erarbeitet. Der Start der Realisierungsphase ist gemäss heutiger Planung frühestens Anfang 2023 vorgesehen.

 

-> Link zu Wankdorfcity 3 (DE)

 

Weitere Informationen

AG für Fondsverwaltung
Gabriela Theus, Geschäftsführerin
+41 44 511 99 30
gabriela.theus@immofonds.ch

 

-> Medienmitteilung herunterladen (PDF, 40 KB, DE)